PRÄVENTION, BEHANDLUNG UND NACHSORGE VON ZAHNHALTEAPARATERKRANKUNGEN

Häufigste Form einer Zahnhalteaparterkrankung ist die Parodontitis. Hierbei vertiefen sich die Zahnfleishtaschen und die Zahnwurzel verliert an Halt.
Begünstigende Faktoren für die Entstehung einer Parodontitis ist das Vorhandensein von Plaque (Zahnbelag), Rauchen, Zuckerkrankheit und genetische Faktoren.
Die Therapie erfolgt durch Anpassung der Mundhygienemittel sowie einer perfekten Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge ober- und unterhalb des Zahnfleisches sowie einer Instruktion zur korekten Mundhygiene.
Unser Ziel ist es, Ihre Zähne und Zahnfleisch von gewebezerstörenden Keimen zu befreien, um eine dauerhaft stabile Mundgesundheit zu erlangen.
Eine regelmäßige Nachkontrolle und professionelle Reinigung der Zähne sind maßgeblich, um dieses Ergebnis langfristig zu erhalten.
Dank neuester Methoden der Geweberegeneration ist es bei gegebener Indikation sogar möglich verlorenen Knochen wieder aufzubauen.